besser gemeinsam leben - Haßberge e.V.

Wofür wir stehen

Wir fördern die Entwicklung eines Quartiers im ländlichen Raum.

Hierzu gehören die Aspekte Wohnen, vor allem im Alter, Versorgung
und soziales Umfeld.

Termine

Samstag, 1. Juli 2017
19.00 bis 22.00 Uhr Sing- und Dance-Night
mit Albrecht und Christine in der Kleinkunstbühne



Was wir tun


Vorstand und Quartiersmanagerin BGL e.V.
Quartier im ländlichen Raum

Quartiersentwicklung

Naturschutz
Maßnahmen zur biologischen Bewirtschaftung

Naturschutz

Seniorengemeinschaft in Tiedoli/Italien
Beraten bei alternativen Wohnformen im Alter

Altenhilfe

Denkmalschutz
Verschönern und erhalten

Denkmalschutz

1200-Jahr-Feier-Friesenhausen
Hilfe bei der Integration

Integration

Kunst und Kultur
Schaffen von Werkstätten und Kulturkreisen

Kunst und Kultur



Aktuell


Vereinsausflug zum "Hortus Insectorum" und "Hortus Felix"

Am Samstag, den 10. Juni machten sich Mitglieder des Vereins auf den Weg zum Hesselberg, um dort das Insekten- und Naturparadies "Hortus Insectorum" zu besichtigen. Der Gründer und Eigentümer dieses wunderbaren Fleckchen Erde, Markus Gastl, führte uns durch das faszinierende Anwesen.

Mit vielen Informationen zu Motivation, Entstehung und Hintergründen, aber auch viele erschreckende Fakten zum aktuellen Zustand unserer Fauna und Flora sowie zur unachtsamen Lebensweise vieler Menschen, machte Markus Gastl diese Führung zu einem sehr nachhaltigen Erlebnis.

Seit 2007 in Sichtweite zum Hesselberg, mit 689 Metern die höchste Erhebung Mittelfrankens, entwickelt sich der Hortus Insectorum, eine Oase für Schmetterlinge, Wildbienen und andere Insekten. Ein einzigartiges Mosaik unterschiedlicher Lebensräume, gestaltet mit Hilfe des Konzepts der 3 Zonen.
All dies ergibt auf über 7500 m2 eine Arche Noah für einheimische Tiere und Pflanzen; es gibt sogar Pflanzen zu bewundern, die auf der roten Liste stehen. Die Basis hierfür sind absolut magere Böden.

Nach einer Stärkung wurde um 14.00 Uhr der zweite Naturgarten "Hortus Felix" besichtigt.
Es gibt diesen weiteren privaten Garten seit 2013 in Herrieden mit 2800 qm2. Der Schwerpunkt hier liegt auf Permakultur. Mit Hilfe der Drei Zonen sind hohe Erträge zu verzeichnen und die Förderung von Nützlingen gewährleistet. Hier ist die Grundlage nährstoffreicher Boden.
Diesen Garten bewirtschaftet Markus Gastl gemeinsam mit seiner Partnerin Gerlinde Strnad.

Viele wertvolle Informationen zu beiden Gärten und auch über die von ihm veröffentlichten Bücher gibt es auf der Internetseite: www.hortus-insectorum.de

Wir sind nach diesem Besuch um sehr viel Wissen reicher und haben bereits begonnen, kleinere Anregungen (z.B. Mulchwürste) in die Tat umzussetzen. Zudem sehen wir uns jetzt einigermaßen gerüstet, ein eigenes Projekt zu verwirklichen. In den nächsten Wochen werden wir dieses Projekt planen und alsbald verwirklichen.


ERöffnung der Kleinkunstbühne und Kreativ-Werkstatt

Endlich war es soweit und nachdem die Umbaumaßnahmen in der Ringstraße 8 in Friesenhausen fast abgeschlossen sind, konnten am 13.05.2017 nach fast genau zwei  Jahren Bauzeit die bisher leer stehenden Gebäude besichtigt und auf "Tauglichkeit“ überprüft werden.
Im Rahmen eines Tages der offenen Tür mit abwechslungsreichem Programm konnten sich Interessierte aus Nah und Fern davon überzeugen, dass alte Gebäude und Nebengebäude, egal in welchem Zustand sie sich befinden, nicht abgerissen werden müssen, sondern zu neuem Leben erweckt werden können.
Das ehemalige Wohnhaus wurde zu einem Ferienhaus ausgebaut und bereits im August 2016 vom deutschen Tourismusverband mit 5 Sternen ausgezeichnet.
Auch die Nebengebäude wurden umfangreich saniert und können nun bald ihrer neuen Bestimmung übergeben werden.
Aus dem ehemaligen Stall wurde eine Kreativwerkstatt, in der zukünftig im Erdgeschoss gemalt, gebastelt, getöpfert, repariert oder gewerkelt werden kann. Im Obergeschoss wurde ein Atelier für Maler sowie eine Platz für Yoga und Meditation eingerichtet.
Die ehemalige Scheune präsentiert sich nun als "multifunktionale Kleinkunstbühne“ mit dem Namen "Die Rolle".
Mehr Information zur Eröffnung und Bildergalerie


Ananda: Gedanken Gefühle Geschichten

Unser Vereinsmitglied Sabine Küffner stellt ihr neu erschienenes Buch vor!

•    Taschenbuch: 196 Seiten
•    Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (27. April 2017)
•    Sprache: Deutsch
•    ISBN-13: 978-3744814720

Mit diesem Buch möchte Sabine Küffner Mut machen! Das Leben ist Bewegung und das Leben bewegt uns. Man muss oft erst "Bruder Schmerz" begegnen, eintauchen, sortieren, aufräumen und sich lösen, um dann erleichtert und frei wieder die Sonne begrüßen zu können. Sie ist überzeugt, dass es gar nicht anders funktionieren kann.
Und…. Sie sind nicht allein!

 

Mehr Informationen zum Buch und Sabine Küffner


Integration vor Ort

Juni 2014: Die ersten 17 Flüchtlinge kommen in Hofheim an.

Im Laufe des Jahres 2015 sind im Gebiet der Hofheimer Allianz etwa 105 Asylbewerber zugewiesen worden, die von Patinnen und Paten der Helferkreise aufgenommen, versorgt, betreut und in ihre neue Heimat eingeführt wurden.
In Form einer "Willkommens-Kultur“ hat sich die Gruppe für alle neuen Aufgaben rasch und recht gut organisiert: für jeden Schwerpunkt gab es "Spezialisten“, so etwa für den Schul- und Kindergartenbesuch, Behördengänge, die Betreuung daheim, den Umgang mit technischen Geräten (Heizung, Küchengeräte) bis hin zur Mülltrennung, ausgedehnte und differenzierte Deutschkurse, Arztbesuche, Fahrdienste etc. Man war in den Helferkreisen untereinander ‚vernetzt‘, traf sich und entwickelte multikulturelle Treffen und gemeinsame Abende mit den Flüchtlingen: eine funktionierende, beispielhafte bürgerliche Hilfsaktion.

In der Gemeinde Aidhausen stellen sich die Zahlen der Flüchtlinge wie folgt dar:
2015 fanden 12 Asylbewerber in die Großgemeinde, 2016 waren es 34 Asylbewerber.
Aktueller Stand Januar 2017 sind 24 Flüchtling in Aidhausen, der Zuzug einer Ehefrau mit 6 Kindern ist derzeit in Planung.

Weiterlesen...



Kontaktdaten

97491 Aidhausen OT Friesenhausen, Ringstraße 8

Telefon 09523/4314011

info@besser-gemeinsam-leben.de

Hier finden sie uns


schreiben Sie uns!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.